• UK
  • US
  • Français
  • Deutsch
  • Español (precios €)
  • Portugal
  • Polski
  • 日本人
  • 中國傳統
  • 简化中国
Power1401 Micro1401
Neuere technische Geschichte der Talker-Software Entwicklungs-Kit
Kostenlos herunterladen
Datum Version Zusammenfassung
09/20 3.05
  • Eine falsche Verwendung des TCF_LCLOCK-Flags im Beispielcode wurde entfernt.
05/20 3.04
  • Der Beispielcode im Talker SDK wurde neu geschrieben, um ihn klarer zu gestalten und damit er modernen Standards entspricht.
  • Die Dokumentation wurde ebenfalls verbessert.
11/17 3.03
  • Verschiedene Beispiel-Projektdateien, die beim 3.02 Installationsprogramm ausgelassen wurden, sind nun installiert.
  • Der CTalkIF-Code funktioniert nun korrekt mit Non-Unicode Versionen.
10/17 3.02
  • Wesentlich besserer Umgang mit hochauflösenden Monitoren.
  • Verfügt über eine Standard-Statusleiste, die nützliche Informationen anzeigt.
  • Hat einen Anschlusseinstellungsdialog, der statt der Befehlszeilenparameter verwendet werden kann, um den Spike2 Gerätenamen und die Talkernummer einzustellen.
10/16 3.00
  • Verbesserte Support-Bibliothek und die Beispiele wurden zu diesem Zweck angepasst.
12/15 3
  • Talker Konfigurationsinformationen werden nun als individuelle XML-Werte gespeichert, was es erheblich vereinfacht, spätere Änderungen an den Konfigurationsinformationen zu verwalten.
  • Kanäle von einem Talker können jetzt von Spike2 besser nach der Bezeichnung als durch ihre Nummer innerhalb der verfügbaren Talker-Kanäle identifiziert werden. Dies vereinfacht erheblich die Erstellung eines Talkers, bei dem die verfügbaren Kanäle deutlich variieren.
  • Spike2 Versionen 7.18 und 8.08 unterstützen die Talker-Schnittstelle Version 3.
03/14 2
  • Ein "höchste gemeinsame Version" Mechanismus wurde hinzugefügt, wobei ein Talker und Spike2 die Schnittstellenversion erklären, die sie unterstützen, woraufhin sie an der niedrigeren der beiden Versionen festhalten – der höchsten Versionsnummer, die beide unterstützen können.
  • Es wurden neue SendString- und Command-Pakete hinzugefügt. Das erste erlaubt einem Skript das Senden willkürlicher Wert an einen Talker oder anders herum. Dies soll es spezialisierten Skripts ermöglichen, auf gewisse Weise mit bestimmten Talkern zu interagieren. Das Command-Paket ermöglicht es einem Talker, einen Befehl wie "Sampling starten" an Spike2 zu senden.
Cambridge Electronic Design Limited

Registriert in England: 00972132

Sitz der Gesellschaft:

  • Cambridge Electronic Design Limited,
  • Technical Centre,
  • 139 Cambridge Road,
  • Milton,
  • Cambridge CB24 6AZ
  • ENGLAND.

VAT: GB 214 2617 96

Herstellerregistrierungsnummer: WEE/BD0050TZ

Verkaufsbedingungen

Für unsere US-Kunden können wir das Steuerformular W-8BEN bereitstellen, mit dem wir als britisches Unternehmen identifiziert werden.

DUNS: 219151016
CAGE/NCAGE: KB797
NAICS: 423490
Warencodes
Hardware: 84716070
Software: 85234945
×

per e-mail:

info@ced.co.uk

per Post:
  • Cambridge Electronic Design Limited,
  • Technical Centre,
  • 139 Cambridge Road,
  • Milton,
  • Cambridge CB24 6AZ
  • ENGLAND.
Telefonisch:

(Int.+44) (0)1223 420186

Aus Nordamerika:

1 800 345 7794

×