• UK
  • US
  • Français
  • Deutsch
  • Español (precios €)
  • Portugal
  • Polski
  • 日本人
  • 中國傳統
  • 简化中国

Datenverarbeitung

Spike2 bietet ausgereifte Funktionen zur Verarbeitung von Wellenform- und Zeitstempel-Daten. Wellenformen lassen sich bearbeiten und Informationen zwischen Kanalarten übertragen. Sie können z.B. Zeiten von erkannten Wellenform-Features markieren oder Ereignisdaten in Wellenformen konvertieren, um Frequenzen zu analysieren.

Kanalprozesse

Ein Kanalprozess ist ein Verfahren, das dynamisch auf Wellenformdaten angewendet wird. Die Originaldaten werden in keiner Weise verändert, aber der Benutzer sieht die verarbeiteten Daten. Dabei ist es möglich, mehrere Prozesse gleichzeitig anzuwenden und zu entfernen.

  • Zu den verfügbaren Prozessen gehören u.a. Rektifikation, Glättung, DC-Removal, Steilheit, Zeitverschiebung, Down-Sampling, Interpolation, Anpassung an Kanal-Abtastrate, Medianfilter und RMS-Amplitude.
  • Anwenden von Prozessen online oder offline
  • Duplizieren von Kanälen, um gleichzeitig rohe und verarbeitete Daten anzuzeigen.

EMG-Daten mit duplizierten Kanälen, rektifiziert und geglättet

Digitale Filterung

Sie können digitale FIR-Filter (Finite Impulse Response) und IIR-Filter (Infinite Impulse Response) auf Wellenformdaten anwenden. Beide Arten werden über interaktive Dialoge mit folgenden Funktionen eingerichtet:

  • Anzeigen von Filter-Impulsantwort und Wirkung vor Anwendung des Filters
  • Speichern und Wiederherstellen von Filtern für spätere Anwendung
  • Ziehen von Filter-Features oder Bearbeiten von Filterwerten

FIR-Filterarten umfassen Tiefpass-, Hochpass-, Bandpass- und Bandsperrfilter (1, 1 ½ and 2 Bänder) sowie Differenzierer mit Steuerung von Bandenkanten und Grenz-Steilheit. FIR-Filter sind unbedingt stabil und erzeugen keine Phasenverzögerung, so dass Spitzen und Täler beim Filtern der Daten nicht verschoben werden.

IIR-Filterarten umfassen Kerb- und Resonator-Filter sowie Tiefpass-, Hochpass-, Bandpass- und Bandsperrfilter nach Butterworth-, Bessel -und Chebyshev-Analogfiltern. IIR-Filter ermöglichen steilere Kanten und engere Kerben als FIR-Filter mit dem gleichen Rechenaufwand.

Digitale FIR-Filterung

×

Spike2 enthält einige Kanalverarbeitungsoptionen, die auf Wellenform- oder RealWave-Datenkanäle angewandt werden können. Kanalprozesse sind dynamisch und beeinträchtigen nicht auf der Festplatte gespeicherte Daten, sondern sie verwenden Rohdaten zur Anzeige einer berechneten Version des Trace auf dem Bildschirm. Diese Video-Anleitung zeigt Ihnen, wie die Kanalprozesse für die verschiedenen Datentypen angewandt werden.

Cambridge Electronic Design Limited

Registriert in England: 00972132

Sitz der Gesellschaft:

  • Cambridge Electronic Design Limited,
  • Technical Centre,
  • 139 Cambridge Road,
  • Milton,
  • Cambridge CB24 6AZ
  • ENGLAND.

VAT: GB 214 2617 96

Herstellerregistrierungsnummer: WEE/BD0050TZ

Verkaufsbedingungen

Für unsere US-Kunden können wir das Steuerformular W-8BEN bereitstellen, mit dem wir als britisches Unternehmen identifiziert werden.

DUNS: 219151016
CAGE/NCAGE: KB797
NAICS: 423490
Warencodes
Hardware: 84716070
Software: 85234945
×

per e-mail:

info@ced.co.uk

per Post:
  • Cambridge Electronic Design Limited,
  • Technical Centre,
  • 139 Cambridge Road,
  • Milton,
  • Cambridge CB24 6AZ
  • ENGLAND.
Telefonisch:

(Int.+44) (0)1223 420186

Aus Nordamerika:

1 800 345 7794

×