• UK
  • US
  • Français
  • Deutsch
  • Español (precios €)
  • Portugal
  • Polski
  • 日本人
  • 中國傳統
  • 简化中国

TMS mit Magnetstimulatoren

Signal besitzt ein integriertes System für externe Zustände, das eine direkte Steuerung von transkraniellen Magnetstimulatoren während des Abtastens ermöglicht, darunter die Anpassung der Stimulusamplitude und -zeiten und die Prüfung des Stimulatorzustands. Alle Einstellungen werden mit zugehörigem Daten-Frame gespeichert. Siehe Videoanleitungen zur Einrichtung eines Magstim Stimulators, oder Einrichtung einer Magstim Konfiguration oder unsere TMS Anwendungsanleitung.

  • Steuern der Stimulatoren Magstim 200, dual 200, BiStim und Rapid, MagVenture MagPro R30 und X100, Deymed DuoMAG, mag & more PowerMAG oder Neurosoft Neuro-MS über serielle Schnittstelle

    Konfigurationen

  • Einstellen von Leistungsausgabe und Impuls-Zeitabständen für verschiedene Stimulusprotokolle mit mehreren Zuständen.
  • Auslösen der Stimulation mit den digitalen Ausgängen der CED 1401 für präzise Impulszeiten im Verhältnis zum Abtasten.
  • Stimulationsparameter für Leistungspegel, Impulsabstand, sekundären Leistungspegel und Impulsfrequenz werden automatisch in der Datendatei gespeichert.

Beispiel TMS-Setup mit einem Power1401-, dual
1902-Verstärker und Magstim BiStim²

Vielfache Abtastbedingungen

Signal beinhaltet ein umfassendes System für mehrere Ausgabezustände, das sie Einrichtung verschiedener Sätze von Ausgaben ermöglicht. Reihenfolge und Wiederholung der einzelnen Stimuli lassen sich mithilfe eines vordefinierten Protokolls sequenzieren oder halbzufällig und zufällig ausführen. Jeder aufgezeichnete Daten-Sweep wird markiert, um den verwendeten Stimulus anzugeben. Auf spezifische Zustände oder Zustandskombinationen können online oder offline Analysen wie Wellenform-Mittelung und automatische Messungen angewendet werden. Siehe video präsentation

  • DuoMAG
  • Magstim
  • Magpro
  • PowerMag


 
×

Die von Magstim-Geräten unterstützte Steuerung von mehreren Status wird erreicht, indem das Hilfsmodul für mehrere Status in Signal verwendet wird. Die Magstim-Schaltfläche in der States Registerkarte ermöglicht dem Benutzer, die Einstellungen für Magstim 2002, BiStim2 oder Rapid Geräte zu konfigurieren. In dieser Videoschulung erfahren Sie, wie Sie Magstim-Konfigurationen in Signal einrichten.

×

Sie können sowohl online als auch offline eine Wellenformmittlung erzeugen, indem Sie die Funktion Waveform Average (Wellenformmittlung) im Menü Analysis (Analyse) und dann die Option New memory view (Neue Speicheransicht) wählen. In dieser Videoschulung erfahren Sie wie Sie Mittlungen in Signal erzeugen.

×

Dieses Video zeigt Ihnen, wie Sie ein TMS-System mit Magstim, CED 1401 Schnittstelle, Anschlusskabel für serielle Kommunikation, Verstärker und Signal Software einrichten.

Cambridge Electronic Design Limited

Registriert in England: 00972132

Sitz der Gesellschaft:

  • Cambridge Electronic Design Limited,
  • Technical Centre,
  • 139 Cambridge Road,
  • Milton,
  • Cambridge CB24 6AZ
  • ENGLAND.

VAT: GB 214 2617 96

Herstellerregistrierungsnummer: WEE/BD0050TZ

Verkaufsbedingungen

Für unsere US-Kunden können wir das Steuerformular W-8BEN bereitstellen, mit dem wir als britisches Unternehmen identifiziert werden.

DUNS: 219151016
CAGE/NCAGE: KB797
NAICS: 423490
Warencodes
Hardware: 84716070
Software: 85234945
×

per e-mail:

info@ced.co.uk

per Post:
  • Cambridge Electronic Design Limited,
  • Technical Centre,
  • 139 Cambridge Road,
  • Milton,
  • Cambridge CB24 6AZ
  • ENGLAND.
Telefonisch:

(Int.+44) (0)1223 420186

Aus Nordamerika:

1 800 345 7794

×