• UK
  • US
  • Français
  • Deutsch
  • Español (precios €)
  • Portugal
  • Polski
  • 日本人
  • 中國傳統
  • 简化中国

Stimuluserzeugung

Signal kann Stimulusausgaben auf bis zu 8 analogen und 16 digitalen Leitungen von einer CED 1401 Schnittstelle generieren. Ein grafischer Impuls-Editor bietet eine benutzerfreundliche Anzeige für die schnelle und einfache Erstellung von Stimulusprotokollen. Ferner gibt es für komplexere Ausgabe- und Steueranforderungen einen Text-Editor, der direkten Zugriff auf den Sequenzer-Anweisungscode bietet.

  • Ziehen von Impulsen und analogen Wellenformen von einer Palette und Ablegen auf Ausgabespuren im Editor.
  • Schnelles und einfaches Modifizieren von Impulsparametern einschließlich Zeiten und Amplituden, sogar bei laufendem Abtasten.
  • Erstellen von bis zu 256 Sätzen mit je bis zu 500 Impulsen
  • Ausgaben können festgelegt sein oder bei Wiederholung ihre Amplitude und Dauer ändern.
  • Definieren von Impulsprotokollen für automatisierte Stimulus-Sequenzierung mit mehreren Zuständen; automatisches Aufzeichnen des verwendeten Stimulus mit jeder Reaktion.
  • Umschalten zwischen Stimulusprotokollen mit einem Mausklick.

Dialog zur Impulskonfiguration

Steuerung von Strom- und Spannungsstimulatoren

Präzise zeitgesteuerte TTL-Impulse von der Schnittstelle 1401 können eine breite Vielfalt von elektrischen Konstantstrom- und Konstantspannungs-Stimulatoren triggern. Konstantstrom-Geräte wie die Stimulatoren DS4, DS5 und DS8R von Digitimer geben einen Konstantstrom-Stimulus aus, der proportional zu einer eingegebenen, von der 1401 erzeugten analogen Spannungswellenform ist.

Steuerung von Magnetstimulatoren

Signal besitzt ein integriertes System für externe Zustände, das eine direkte Steuerung von transkraniellen Magnetstimulatoren während des Abtastens ermöglicht, darunter die Anpassung der Stimulusamplitude und -zeiten und die Prüfung des Stimulatorzustands. Alle Einstellungen werden mit zugehörigem Daten-Frame gespeichert. Siehe Videoanleitungen zur Einrichtung eines Magstim Stimulators, oder Einrichtung einer Magstim Konfiguration oder unsere TMS Anwendungsanleitung.

Analyse motorisch evozierter Potenziale mit
Trend-Plot zu Amplitude/Reizintensität

×

Die von Magstim-Geräten unterstützte Steuerung von mehreren Status wird erreicht, indem das Hilfsmodul für mehrere Status in Signal verwendet wird. Die Magstim-Schaltfläche in der States Registerkarte ermöglicht dem Benutzer, die Einstellungen für Magstim 2002, BiStim2 oder Rapid Geräte zu konfigurieren. In dieser Videoschulung erfahren Sie, wie Sie Magstim-Konfigurationen in Signal einrichten.

×

Dieses Video zeigt Ihnen, wie Sie ein TMS-System mit Magstim, CED 1401 Schnittstelle, Anschlusskabel für serielle Kommunikation, Verstärker und Signal Software einrichten.

Cambridge Electronic Design Limited

Registriert in England: 00972132

Sitz der Gesellschaft:

  • Cambridge Electronic Design Limited,
  • Technical Centre,
  • 139 Cambridge Road,
  • Milton,
  • Cambridge CB24 6AZ
  • ENGLAND.

VAT: GB 214 2617 96

Herstellerregistrierungsnummer: WEE/BD0050TZ

Verkaufsbedingungen

Für unsere US-Kunden können wir das Steuerformular W-8BEN bereitstellen, mit dem wir als britisches Unternehmen identifiziert werden.

DUNS: 219151016
CAGE/NCAGE: KB797
NAICS: 423490
Warencodes
Hardware: 84716070
Software: 85234945
×

per e-mail:

info@ced.co.uk

per Post:
  • Cambridge Electronic Design Limited,
  • Technical Centre,
  • 139 Cambridge Road,
  • Milton,
  • Cambridge CB24 6AZ
  • ENGLAND.
Telefonisch:

(Int.+44) (0)1223 420186

Aus Nordamerika:

1 800 345 7794

×