• UK
  • US
  • Français
  • Deutsch
  • Español (precios €)
  • Portugal
  • Polski
  • 日本人
  • 中國傳統
  • 简化中国

Zusammenfassung der CED-Supportrichtlinien

CED verfügt über dedizierte Software- und Hardware-Helpdesks, die Besitzern von CED-Ausrüstung und -software jederzeit kostenfrei zur Verfügung stehen. Indem Sie mit dem einen oder anderen in Kontakt treten, werden Sie mit einem Ingenieur verbunden, der Ihnen bei der Problemdiagnose hilft und Ihnen den nächsten Schritt zu dessen Behebung aufzeigt. Oft können Probleme aus der Ferne behoben oder umgangen werden. Wenn dies nicht der Fall ist, muss unsere Software möglicherweise modifiziert oder Hardware zu unserer Fabrik zwecks Reparatur zurückgesandt werden.

CED-Hardware

Die Hauptkomponenten der CED-Hardware haben drei Jahre Garantie, die defektes Material und Verarbeitung abdeckt. Nach diesem Zeitraum werden an CED zurückgesandte Systeme, sofern wirtschaftlich möglich, zu den Kosten der erforderlichen Bauteile und der Ingenieursarbeitszeit repariert. 1401-Systeme werden üblicherweise automatischen mindestens 96-stündigen Dauertests unterzogen, um zu gewährleisten, dass die Probleme nicht weiter bestehen.

Nach Besprechung der Symptome mit Ihnen werden die Systeme möglicherweise über Firmwareaktualisierungen oder den Austausch von Bauteilen im Labor repariert. Falls gewünscht wird, dass Hardware an den Hersteller zurückgesandt wird, trägt der Absender die Kosten für den Retourenversand. Unter Garantiebedingungen trägt CED die Kosten für Gerätereparatur und -rückversand. Außerhalb der Garantie werden dem Absender Versand- und Reparaturkosten berechnet.

CED-Software

Unser Hauptfokus bei Software liegt auf der Entwicklung der neuesten Version, die verfügbar ist. In dieser Version erscheinen neue Funktionsmerkmale. Prinzipiell reparieren wir Bugs und erhalten die Funktionalität der jüngsten und unmittelbar vorausgehenden Version von sowohl Spike2 als auch Signal und sorgen dafür, dass der Betrieb mit aktuell unterstützten Betriebssystemen weiterläuft.

Ältere CED-Softwareversionen werden in dem Maß gepflegt, dass sie weiterhin auf unterstützten Betriebssystemen installiert werden können, aber es besteht keine Garantie, dass Bugs, die während der Softwareanwendung auftauchen, repariert werden. Wir passen möglicherweise frühere Versionen von Spike2 und Signal so an, dass die Kompatibilität nach oben gewahrt bleibt, um die Migration zur jüngsten Version zu erleichtern.

Auf der CED-Website finden Sie eine umfassende Liste an Software und Hardware-Freigabedaten und die unterstützen Betriebssysteme.

Cambridge Electronic Design Limited

Registriert in England: 00972132

Sitz der Gesellschaft:

  • Cambridge Electronic Design Limited,
  • Technical Centre,
  • 139 Cambridge Road,
  • Milton,
  • Cambridge CB24 6AZ
  • ENGLAND.

VAT: GB 214 2617 96

Herstellerregistrierungsnummer: WEE/BD0050TZ

Verkaufsbedingungen

Für unsere US-Kunden können wir das Steuerformular W-8BEN bereitstellen, mit dem wir als britisches Unternehmen identifiziert werden.

DUNS: 219151016
CAGE/NCAGE: KB797
NAICS: 423490
Warencodes
Hardware: 84716070
Software: 85234945
×

per e-mail:

info@ced.co.uk

per Post:
  • Cambridge Electronic Design Limited,
  • Technical Centre,
  • 139 Cambridge Road,
  • Milton,
  • Cambridge CB24 6AZ
  • ENGLAND.
Telefonisch:

(Int.+44) (0)1223 420186

Aus Nordamerika:

1 800 345 7794

×